Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nach einigen Auftritten an privaten und öffentlichen Anlässen hat sich der Verein im Jahr 2006 entschieden, einen weiteren Schritt in Richtung Selbstständigkeit zu gehen und ein eigenes Tanzprojekt mit dem Namen „locked-in!“ auf die Beine gestellt. Nach einem gelungenen ersten Projekt folgte im Januar 2009 die zweite Produktion mit dem Namen „Rebellion im Wunderland“, im Oktober 2010 das Stück „Rien ne va plus“ und 2012 das vierte Tanztheater „ESC“. Pünktlich zu unserem 10-jährigen Jubiläum brachten wir unser fünftes Projekt "Motion Pictures" auf die Bühne.